Whisky-Depot Köln - Startseite
Whisky-Depot Köln
Whisky-Depot Köln

Kölns größter Whisky-Fachhandel

Impressum - AGB - Sitemap - 13.11.2018
Zurück

Whisky aus Japan

Wer in Japan außer Reiswein nur Autos und Computerchips erwartet wird überrascht sein!

Japanische Whiskies haben in Europa erst vor kurzem eine Menge Aufmerksamkeit erhalten, nachdem ein Yoichi den Titel ''Best of the Best in 2001'' des Whisky Magazine gewann. Japans Whisky-Industrie existiert bereits länger als viele glauben. Bereits 1924 wurde die der Grundstein für die Yamazaki Distillery gelegt. Nach einem mehrjährigen ''Studienaufenthalt'' in den schottischen Brennereien Longmorn, Ben Nevis und Hazelburn gründete Masataka Taketsuru 1934 das Unternehmen Nikka. Gemeinsam mit seiner schottischen Frau Rita erbaute er die Yoichi Distillery auf Hokkaido, in einer Gegend, die er als die ''Japanischen Highlands'' bezeichnete.

Japanischer Malt Whisky wird nach schottischem Vorbild doppelt in kupfernen Brennblasen destilliert. Die Besonderheiten des Landes fließen z.B. bei Suntory über die Fässer aus der seltenen, langsam wachsenden japanischen Eiche ein. Innerhalb einer Brennerei werden zumeist mehrere verschiedene Whisky-Sorten hergestellt. Dadurch wird trotz der nur geringen Zahl von Distillen auch das Blending möglich. Gerade in diesem Bereich haben sich die Japaner inzwischen einen Ruf von Weltrang erworben.

Sie zweifeln noch an der Qualität des Whiskys aus dem Land der aufgehenden Sonne? Dann versuchen Sie doch einmal, z.B. einen 12 Jahre alten Hakushu blind aus einer Auswahl von Highland und Islay Malts zu erkennen!

Eine weitere Spezialität der Japanischen Brennereien ist der Shōchū, der oft auch als ''Japanischer Vodka'' bezcihnet wird und den wir ebenfalls im Sortiment haben.

Nachfolgend sind die aktuell bei uns vorrätigen Abfüllungen Japanischer Whiskies und Shōchūs aufgelistet: